Reitübungen

Reitübung #6 – Das Stangen-Geschenk

Reitübung #6 ist ein Training mit Boden- bzw. leicht erhöhten Stangen. Stangentraining fördert grundsätzlich die Konzentration und die Koordination des Pferdes. Erhöhst du die Bodenstangen um 10cm, muss dein Pferd natürlich die Beine mehr heben, wodurch die Hinterhand vermehrt trainiert wird und das Pferd weiter unterfußt.

schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad:

Trainingsziel

Durch die genau definierten Abstände zwischen den Stangen, förderst du die Taktreinheit im Schritt und Trab. Außerdem muss dein Pferd den Rücken vermehrt aufwölben und mit der Hinterhand gut unter den Schwerpunkt treten. Es werden also wichtige Muskeln zum Tragen des Reiters gestärkt und aufgebaut.

Die unten beschriebene Variation der Reitübung bringt deinem Pferd Schritt für Schritt der Versammlung näher.

Was benötige ich?

12 Stangen und einen Platz, um ein Quadrat von 7,20 x 6,40 m aufbauen zu können.

Aufbau und Durchführung

Die standardmäßige Länge einer Stange sind 3m. Daher bezieht sich auch dieser Aufbau auf diese Stangenlänge. Alternativ kannst du auch Equigassen verwenden. Die Farben auf dem Bild habe ich nur zu Anschauungszwecken gewählt, die dürfen selbstverständlich abweichen.

Fang beim Aufbau am besten mit den äußeren Stangen an. Ich beginne jetzt mit der blauen Stange oben links. Diese legst du quer auf den Boden, die rechts daneben folgt in einem Abstand von etwa 60cm. Bei Schuhgröße 38 sind da ungefähr 2 Fußlängen. Anschließend lege ich die oberen roten Stangen hin. Die beiden äußeren etwa 1 Fußlänge von den blauen entfernt und die mittlere direkt zwischen die beiden blauen.

Weiter geht es mit den unteren roten Stangen. Zwischen den oberen und den unteren roten Stangen sind ca. 40cm Platz, das entspricht rund 1,5 Fußlängen. Die kannst du alle 3 nacheinander hinlegen. Fehlen noch die 4 Blauen Stangen. Diese kommen genau mittig zwischen die roten Stangen. Eigentlich ganz simpel 😉

Reitübung #6

Du kannst bei der Standardausführung dieser Reitübung entweder reiten oder dein Pferd über die Stangen führen.

Die Reitübung #6 kannst du im Schritt und im Trab reiten. Dabei reitest du über die blauen Stangen im Schritt mit 9 Schritten. Schritt 1 ist über die äußere Stange in das in das Viereck hinein, es folgen 3 Schritte ohne Stange, Schritt 5 geht über die mittlere Stange, dann wieder 3 Schritte ohne Stange und der letzte Schritt geht über die Stange aus dem Viereck raus.

Die roten Stangen geben dir die Trabrichtung vor. Um das Viereck im Trab zu durchqueren, benötigst du 7 Tritte. Dabei ist Schritt 1 wieder die äußere Stange in das Viereck hinein, 2-3 kommen zwischen den Stangen, der 4. Tritt führt über die mittlere Stange, die nächsten beiden Tritte erfolgen wieder ohne Stange und der letzte Tritt geht über die 3. Stange aus dem Viereck raus.

Beachte beim Durchreiten des Vierecks unbedingt, dass du dein Pferd vorne nicht festhälst, sondern ihm das Ausbalancieren mimt dem Hals ermöglichst.

Variation

schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad Variation 1:

  1. Möchtest du deinem Pferd die Versammlung näher bringen, kannst du die Gangarten tauschen. Das heißt also, die blauen Stangen sind die Trabstangen, während du die roten im Schritt überquerst. Dabei verringert sich die Schritt- bzw. Trittlänge. Im Schritt benötigst du nun 13 Schritte, wobei Schritt 1, 7 und 13 jeweils über den Stangen sind. Zwischen den Stangen liegen demnach 5 Schritte.

    Möchtest du die Tritte verkürzen, trabst du in 8 Tritten über die blauen Stangen. Tritt 1, 4 und 8 erfolgen über die Stangen und 2 Tritten liegen jeweils dazwischen. Es ist also ganz wichtig, dass du mitzählst!

Probiere es einfach mal aus und berichte gerne, wie du mit der Reitübung #6 mit den Stangen zurecht gekommen bist. Vielleicht hast du ja auch noch weitere Variationen entdeckt? Schreibe sie gerne in die Kommentare!

Deine Anna

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert