Reitübungen

Reitübung #5 – In 4 Volten durch die Bahn

Für die Reitübung #5 sollte dein Pferd in der Ausbildung bereits so weit fortgeschritten sein, dass es 10-Meter-Volten in einer korrekten Längsbiegung laufen kann. Außerdem ist es wichtig das Pferd vorher zu lösen. Du förderst mit dieser Reitübung das Untertreten unter den Schwerpunkt.

schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad:

Trainingsziel

Durch das ständige Umstellen und die stärkere Längsbiegung in den Volten, wird das Pferd dazu veranlasst weiter unter den Schwerpunkt zu treten und vermehrt Last mit der Hinterhand aufzunehmen.

Was benötige ich?

Es wird lediglich eine Reitbahn von mindestens 20x40m benötigt.

Durchführung

Ich erkläre diese Übung auf der linken Hand geritten.

In 4 Volten durch die Bahn

Im Grunde genommen reitest du die Bahnfigur „in 4 Bögen durch die Bahn“, nur dass du statt der Halbkreise eine ganze 10-Meter-Volte ausführst. Reite also bei H eine Volte nach links und wende anschließend, bei erreichen des Zirkelpunktes, zur Bahnmitte ab. Stelle dein Pferd nach der Volte 2-3 Schritte gerade und leite die Rechtsvolte zwischen dem Zirkelpunkt und B ein. Reite über X und stelle dein Pferd dabei wieder 2-3 Schritte gerade. Leite die kommende Linksvolte ein, indem du dein Pferd nach links stellst. Führe die Volte aus und Reite zum gegenüberliegenden Zirkelpunkt. Vergiss nicht das Geradestellen zwischen den beiden Volten. Bei F führst du die letzte Volte auf der rechten Hand aus und bleibst anschließend ganze Bahn.

Natürlich kannst du diese Übung beliebig oft wiederholen, allerdings würde ich dir empfehlen nach 1 Durchgang immer eine kurze Pause zu machen, bevor du sie wiederholst. Dadurch kann sich dein Pferd ein wenig entspannen und motivierter in den zweiten Durchgang oder die nächste Übung starten.

Variationen

schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad Variation 1:

  1. Anstatt 4 10-Meter-Volten zu reiten, kannst du auch „in 3 Bögen durch die Bahn“ reiten und dementsprechend nur 3 Volten ausführen. Dadurch fallen die Volten größer aus und deinem Pferd fällt dies im Galopp deutlich leichter. Du kannst dies auch vor allem bei jüngeren und unausbalancierten Pferden ins Training einbauen, um die Biegung und Durchlässigkeit zu fördern.
schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad Variation 2:

  1. Diese Reitübung kannst du in allen 3 Gangarten durchführen. Im Trab solltest du entweder Aussitzen oder du musst bei jedem Überqueren der Mittellinie umsitzen. Im Galopp erfolgt beim überreiten der Mittellinie ein Galoppwechsel. Allerdings sollte dein Pferd eine Volte galoppieren können.
schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad Variation 3:

  1. Wenn du und dein Pferd in der Ausbildung bereits fortgeschritten seid und es losgelassen läuft, kannst du die Volten auch auf 8 Meter oder sogar 6 Meter verkleinern. Dadurch schaffst du wesentlich mehr Wechsel durch die Bahn und dein Pferd setzt sich noch mehr auf die Hinterhand. Dann würde ich die allerdings raten die Übung maximal im Trab durchzuführen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert