Reitübungen

#2 – Meine Lieblings-Reitübung

Ich stelle euch nun meine Lieblings-Reitübung vor, die ich seit Jahren in mein Training einbaue. Sie eignet sich hervorragend für Pferde aller Ausbildungsklassen und Reitweisen. Ich liebe diese Abfolge von Hufschlagfiguren und Lektionen, weil sie in einem Durchgang beide Seiten des Pferdes gleichermaßen trainiert und total vielseitig und variierbar ist.

Trainingsziel

Ich erkläre diese Reitübung für Reitanfänger bzw. Jungpferde. Wer schon weiter ausgebildet ist, kann direkt zu den Variationen springen.

Ziel dieser Übung ist es, das Pferd auf beiden Seiten zu lösen und geschmeidig zu machen. Dazu sollte es bereits im Schritt aufgewärmt worden sein.

Was benötige ich?

Es wird lediglich eine Reitbahn von 20x40m benötigt.

Durchführung

Ich erkläre diese Übung auf der linken Hand beginnend.

Lieblings-Reitübung: Aus der Ecke kehrt-Volte-Aus der Ecke kehrt...

Reite aus der Ecke kehrt bei C . Bist du bei B am Hufschlag angekommen, reite eine Volte nach rechts und anschließend aus der Ecke kehrt bei A. Bei B folgt wieder die Volte. Dieses Mal nach links. Das war ein Durchgang der Übung, den du im Schritt oder Trab reiten kannst.

Bei B kannst du statt der Volte auch auf den Mittelzirkel gehen und/oder statt aus der Ecke kehrt zu reiten, durch die halbe Bahn wechseln. Dies fällt vor allem jungen und/oder unausbalancierten Pferden für den Anfang deutlich leichter. Natürlich kannst du diese Übung auch auf der anderen Hälfte des Platzes (A – E – C) reiten.

Variationen

1 – reite im Trab aus der Ecke kehrt. Galoppiere kurz vor erreichen des Hufschlages an und bleibe auf dem Mittelzirkel im Galopp. Am Hufschlag wieder zum Trab parieren. Dies vereinfacht jungen Pferden das angaloppieren, da es auf der Schrägen zum Hufschlag noch in leichter Außenstellung läuft.

2 – reite nach dem aus der Ecke kehrt im Schenkelweichen oder Schulterherein zurück zum Hufschlag.

3Aus der Ecke kehrt, Schulterherein, Volte, Renvers, aus der Ecke kehrt

4Aus der Ecke kehrt, Traversale, Volte im Schulterherein, Renvers, aus der Ecke kehrt

Ihr seht, man kann super viel mit diesen einfachen Hufschlagfiguren machen. Du kannst außerdem Seitengänge und z.B. auch Tempiunterschiede innerhalb der Gangarten einbauen uvm. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wird diese Übung auch eure Lieblings-Reitübung? Welche Version habt ihr ausprobiert und vielleicht sogar noch verändert? Schreibt gerne eure eigene Version gerne in die Kommentare!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.