Lektionen reiten

Reitübungen – geschickt zur perfekten Lektion

Um dein Pferd gesunderhaltend reiten zu können, musst du es korrekt gymnastizieren. Dazu gehören Lektionen und Stangentraining, sowie die Bodenarbeit, egal ob Dressur-, Spring- oder Freizeitpferd. Um dein Training abwechslungsreich zu gestalten, habe ich dir hier einige Reitübungen sortiert nach den Kategorien Bodenarbeit, Lektionen, Stangentraining und reitweisenübergreifende Übungen.

Diese sind innerhalb der Kategorien nach dem Schwierigkeitsgrad sortiert. Außerdem habe ich dir beschrieben, welche Voraussetzungen dein Pferd für die Reitübung mitbringen muss und was es dadurch lernt. Klicke nun einfach auf die gewünschte Kategorie, um dir die entsprechenden Reitübungen anzusehen und nachzureiten.


Bodenarbeit

Diese Übungen sind für die Longe, Doppellonge und die Arbeit am kurzen oder langen Zügel konzipiert. Sie können teilweise auch geritten werden. Auch zirzensische Lektionen/Übungen werden hier aufgelistet.

Reitübung #7 – Der Weihnachtsstern

Reitübung #7
schwierigkeit

Voraussetzung: kennt Bodenstangen und Cavaletti
lernt: seine Beine besser zu koordinieren

Bei dieser Reitübung geht es um das Longentraining. Dabei wirst du dein Pferd über Stangen und Cavaletti longieren. So lernt es, gerade zu Beginn seiner Ausbildung, erstmal ohne das zusätzliche Reitergewicht eine gute Trittsicherheit und Koordination…

Reitübung #9 – punktgenaues Angaloppieren

Reitübung #9
schwierigkeit

Voraussetzung: kennt die Galopphilfe
lernt: punktgenaue Übergänge zum Galopp

Reitübung #9 dient dazu ohne seitliche Begrenzung an einem vorher festgelegten Punkt, im Pylonen-Tor, anzugaloppieren. Mit dieser Reitübung lernt dein Pferd promt auf deine Galopphilfe zu reagieren und einen punktgenauen Übergang auszuführen…

Reitübung #11 – Power-Übergänge

Reitübung #11
schwierigkeit

Voraussetzung: taktrein und ausbalanciert in alle Gangarten
lernt: Lastaufnahme mit der Hinterhand

Übergänge sagen viel über die Durchlässigkeit deines Pferdes und das Zusammenspiel der reiterlichen Hilfen aus. Sie fördern die Konzentration des Pferdes und Reiter lernen sich besser zu koordinieren und bewusster zu reiten…

Reitübung #12 – Der Sidepass

seitwärts über die Stange
schwierigkeit

Voraussetzung: Übertreten bzw. Schenkelweichen
lernt: Koordination und Balance

Die Reitübung #12 – der Sidepass, kommt aus dem Working Equitation-Trail. Dabei wird die Stange in einer beliebigen Gangart von der Seite angeritten, kurz vorher zum Schritt durchpariert, das Pferd mit der Hinterhand um 90° gedreht und im Schenkelweichen die Stange überritten…


Lektionen

Um Lektionen kommt kein:e Reiter:in herum. Sie gymnastizieren das Pferd und tragen, korrekt ausgeführt, der Gesunderhaltung deines Pferdes bei. Hier findest du eine vielzahl von Dressurlektionen, die du mit deinem Pferd üben kannst.

Reitübung #2 – meine Lieblings-Reitübung

meine Lieblings-Reitübung
schwierigkeit

Voraussetzung: Wendungen mit 10m Durchmesser
lernt: sich auf die Hilfen zu konzentrieren

Ich stelle euch nun meine Lieblings-Reitübung vor, die ich seit Jahren in mein Training einbaue. Sie eignet sich hervorragend für Pferde aller Ausbildungsklassen und Reitweisen. Ich liebe diese Abfolge von Hufschlagfiguren und Lektionen…

Reitübung #3 – 3 Bögen mit Rückwärtsrichten

3 Bögen Rückwärtsrichten
schwierigkeit

Voraussetzung: Rückwärtsrichten an der Bande
lernt: Rückwärtsrichten ohne seitliche Begrenzung

Reitübung #3 verbessert nicht nur das Rückwärtsrichten in der Bahnmitte, sondern verbessert auch den Gehorsam deines Pferdes und die Reaktion auf die Hilfengebung. Ziel ist es, dass das Pferd in der Bahnmitte ein paar Tritte gerade rückwärts tritt…

Reitübung #5 – In 4 Volten durch die Bahn

in 4 Volten durch die Bahn
schwierigkeit

Voraussetzung: 10m-Volten in korrekter Längsbiegung
lernt: Last aufzunehmen

Du förderst mit dieser Reitübung das Untertreten unter den Schwerpunkt. Durch das ständige Umstellen und die stärkere Längsbiegung in den Volten, wird das Pferd dazu veranlasst weiter unter den Schwerpunkt zu treten und vermehrt Last mit der Hinterhand aufzunehmen…

Reitübung #13 – Pylonen-Slalom

Pylonen-Slalom
schwierigkeit

Voraussetzung: Übertreten / Schenkelweichen
lernt: Schenkelgehorsam

Suchst du nach Abwechslung auf dem Reitplatz? Dann nimm dir doch einfach mal ein paar Pylonen für einen Slalom zur Hand. Sie verbessern die Konzentration und Fokussierung von Pferd und Reiter, helfen bei der Erarbeitung von Biegung und können sogar die Hilfengebung des Reiters verfeinern…

Reitübung #1 – Im Schulterherein zurück zum Hufschlag

Schulterherein zum Hufschlag
schwierigkeit

Voraussetzung: Schultervor auf dem Hufschlag
lernt: Schulterherein ohne seitliche Begrenzung

Das Schulterherein kann auf 3 oder auf 4 Hufschlaglinien geritten werden. Diese Reitübung eignet sich vor allem dafür, die Abstellung und Biegung im Schulterherein Stück für Stück zu verstärken bis hin zum Schulterherein auf 4 Hufschlägen…

Reitübung #9 – punktgenaues Angaloppieren

Reitübung #9
schwierigkeit

Voraussetzung: kennt die Galopphilfe
lernt: punktgenaue Übergänge zum Galopp

Reitübung #9 dient dazu ohne seitliche Begrenzung an einem vorher festgelegten Punkt, im Pylonen-Tor, anzugaloppieren. Mit dieser Reitübung lernt dein Pferd promt auf deine Galopphilfe zu reagieren und einen punktgenauen Übergang auszuführen…

Reitübung #10 – Die Kontervolte

Reitübung
schwierigkeit

Voraussetzung: Zirkel und Volte in korrekter Stellung und Biegung
lernt: Geraderichtung

Lektionen in Konterstellung haben zahlreiche positive Eigenschaften. Was in dieser Reitübung aufgenommen wird, ist z.B. die Schulung der Balance des Pferdes, die Lockerung der Kopf- und Halsmuskulatur und die Förderung der Aufmerksamkeit…

Reitübung #8 – Volten-Wirrwarr

Volten-Wirrwarr
schwierigkeit

Voraussetzung: 10m-Volte im Galopp
lernt: präzise Übergänge

Reitübung #8 ist durch ihre vielen Richtungs- und Gangartswechsel und das Voltenreiten sehr gut dafür geeignet dein Pferd zu gymnastizieren. Außerdem dient sie der Achtsamkeit und Überprüfung deiner Hilfengebung. Von dir setzt sie allerdings ein gutes Timing und Koordination voraus…

Reitübung #16 – Kurzkehrt nach der Stange

Reitübung #16 - Kurzkehrt nach der Stange
schwierigkeit

Voraussetzung: Pferd kennt seitwärtstreibende Hilfen
lernt: Versammlungsbereitschaft, Kurzkehrt

Die Reitübung #16 hilft dir beim Erlernen einer korrekten Kurzkehrt. In den Dressurprüfungen der FN kommt diese Lektion erst ab Stufe L vor. Das ist meiner Meinung nach viel zu spät. Kurzkehrt eignet sich bei vielen Pferden hervorragend als Vorstufe für sämtliche Seitengänge…

Reitübung #4 – Vom Schulterherein zum Travers

von Schulterherein zum Travers
schwierigkeit

Voraussetzung: Schulterherein auf dem Hufschlag
lernt: Travers aus einer Volte

Durch die Reitübung #4 erlernt dein Pferd nicht nur spielerisch das Travers, sondern sie fördert auch noch die Aufmerksamkeit und Durchlässigkeit deines Pferdes. Beim Travers wird die gleiche Stellung und Biegung, wie beim Schulterherein benötigt…

Reitübung #11 – Power-Übergänge

Reitübung #11
schwierigkeit

Voraussetzung: taktrein und ausbalanciert in alle Gangarten
lernt: Lastaufnahme mit der Hinterhand

Übergänge sagen viel über die Durchlässigkeit deines Pferdes und das Zusammenspiel der reiterlichen Hilfen aus. Sie fördern die Konzentration des Pferdes und Reiter lernen sich besser zu koordinieren und bewusster zu reiten…

Reitübung #14 – Spiralförmig zur Hinterhandwendung

Spiralförmig zur Hinterhandwendung
schwierigkeit

Voraussetzung: Anfänge Versammlung, Schulterherein bzw. erste Schritte Travers
lernt: Hinterhandwendung, Lastaufnahme mit der Hinterhand

Ein Pferd hat von Natur aus mehr Gewicht auf der Vorhand, weshalb viele Pferde, gerade im jungen Alter sehr vorhandlastig laufen. Um dem Pferd die Idee zu geben seinen Reiter gesünder tragen zu können, muss es mehr Last mit der Hinterhand aufnehmen. Um dies zu erreichen, hilft euch die Hinterhandwendung…


Stangentraining

Hier dreht sich alles rund um das effiziente Training mit Stangen. Von Bodenstangen, über Cavaletti, bis hin zu Sprüngen ist für jeden das passende dabei. Auch für dressurpferde können Stangen eine kleine Herausvorderung und vor allem Abwechslung sein.

Reitübung #6 – Das Stangen-Geschenk

Reitübung #6
schwierigkeit

Voraussetzung: kennt Bodenstangen
lernt: Takt im Schritt und Trab beizubehalten

Reitübung #6 ist ein Training mit Boden- bzw. leicht erhöhten Stangen. Stangentraining fördert grundsätzlich die Konzentration und die Koordination des Pferdes. Erhöhst du die Bodenstangen um 10cm, muss dein Pferd natürlich die Beine mehr heben…

Reitübung #7 – Der Weihnachtsstern

Reitübung #7
schwierigkeit

Voraussetzung: kennt Bodenstangen und Cavaletti
lernt: seine Beine besser zu koordinieren

Bei dieser Reitübung geht es um das Longentraining. Dabei wirst du dein Pferd über Stangen und Cavaletti longieren. So lernt es, gerade zu Beginn seiner Ausbildung, erstmal ohne das zusätzliche Reitergewicht eine gute Trittsicherheit und Koordination…

Reitübung #15 – folge dem Kompass

folge dem Kompass
schwierigkeit

Voraussetzung: leichte Versammlung möglich
lernt: Kadenz in der Verstärkung, Schwung in der Versammlung

Der Trab ist DIE Gangart, der auf Turnieren die größte Aufmerksamkeit geschenkt wird, die man als Reiter aber leider auch häufig nicht korrekt reitet! Zum Glück ist sie aber auch DIE Gangart, die man durch GUTES Reiten und entsprechendem Training am meisten verbessern kann…


Reitweisenübergreifende Übungen

Reitweisenübergreifend bedeutet, dass du auch, gerade beim Pferdetraining, über den Tellerrand schauen solltest. Deshalb habe ich hier Übungen z.B. aus dem Western- und Kavalleriereiten für dich. Probiere sie gerne aus. Glaub mir, du und dein Pferd werden garantiert Spaß daran haben!

Reitübung #12 – Der Sidepass

seitwärts über die Stange
schwierigkeit

Voraussetzung: Übertreten bzw. Schenkelweichen
lernt: Koordination und Balance

Die Reitübung #12 – der Sidepass, kommt aus dem Working Equitation-Trail. Dabei wird die Stange in einer beliebigen Gangart von der Seite angeritten, kurz vorher zum Schritt durchpariert, das Pferd mit der Hinterhand um 90° gedreht und im Schenkelweichen die Stange überritten…


Trainingsprogramme

Hier findest du Trainingsprogramme mit einer Reihe von Reitübungen für etwa 30 Minuten oder sogar für mehrere Tage. Mit deren Hilfe können du und dein Pferd bestimmte Lektionen erlernen oder verbessern oder du kannst dein Pferd gezielt lösen, dehnen und gymnastizieren.

Reitübung #17 – 30 Minuten lösende Schrittarbeit

schwierigkeit

Voraussetzung: Hufschlagfiguren
lernt: Losgelassenheit

Das Aufwärmen und Lösen der Muskulatur vor der eigentlichen Dressurarbeit ist wichtig, um Gelenke, Sehnen, Bänder und natürlich die Muskulatur zu schonen. Aufwärmen heißt dabei nicht sich auf das Pferd zu setzen und es unbeachtet seine Schrittrunden an der Bande entlang drehen zu lassen…


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner